Ausschreibung zum 14. Blankenfelder Face2Face

Aus Anlass des 10-jährigen Vereinsjubiläums wird das traditionreiche Blankenfelder Face2Face in diesem Jahr vereinsoffen und als Preisgeldturnier ausgetragen.

Der Wettkampf richtet sich an Recurve-Schützen. Es wird über 30 Meter auf 80er Spots geschossen.

Der Wettkampfmodus sieht zwei Phasen vor - Poolphase und Matchphase

Für die Poolphase werden per Losentscheid aus den 64 Starten 16 Gruppen mit jeweils vier Schützen gebildet. In den Gruppen schießt jeder Schütze drei Matches nach dem Motto "Jeder gegen Jeden". Ein Match besteht aus vier Passen á drei Pfeilen.

Für die Matchphase qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten aus den 16 Gruppen der Poolphase. Die Summe der in der Poolphase erzielten Ringe bestimmt die Ansetzung der Matches im 1/16-Finale.

In der Matchphase werden die Begegnungen im Satzsystem bei drei Pfeilen je Satz nach dem Motto "Best of Seven" ausgetragen. Für jeden gewonnenen Satz erhält der Sieger einen Punkt. Bei einem Remis erfolgt unmittelbar ein Stechen. Wer zuerst vier Punkte erzielt hat, gewinnt das Match und qualifiziert sich für die nächste Runde.